Der Weihnachtspäckchenkonvoi 2014 startet am 29. Nov 2014 in Hanau

 

Glühende Wangen, staunende Gesichter, leuchtende Augen – Kinder, die zu Weihnachten Geschenke auspacken dürfen, lassen keinen Zweifel daran, wie groß ihre Begeisterung ist!

 

 

Dort wo große Armut und der tägliche, harte Kampf ums Überleben die Menschen beherrschen bleibt in viel zu vielen Familien kein Geld für Weihnachtsgeschenke. Seit 2001, in diesem Jahr also bereits zum 13. Mal, organisieren Round Table Deutschland und Ladies' Circle Deutschland den Weihnachtspäckchenkonvoi um Kindern das oft einzige Weihnachtsgeschenk zu bringen; erst nur nach Rumänien, seit ein paar Jahren geht ein Teil des jährlich wachsenden Konvois auch in die Ukraine und seit diesem Jahr auch nach Moldawien.

Die Pakete werden am 29. November von Hanau aus im mittlerweile traditionellen Weihnachtspäckchenkonvoi von ehrenamtlichen Helfern von Round Table und Ladies Circle in die Zielländer gebracht und dort in Schulen, Kindergärten, Kinderheimen, Krankenhäusern und Einrichtungen für Straßenkinder unmittelbar an die Kinder verteilt.

Die Sammlung in Stade und Umgebung sowie der Transport zu den Konvoifahrzeugen wird durch die Stader Mitglieder von Round Table 105 Stade und Ladies Circle 59 Stade betreut und findet wie in den letzten Jahren hauptsächlich in örtlichen Grundschulen und Kindergärten statt. „Hilfe, die wirklich bei den Kindern ankommt und nicht in dunklen Kanälen versickert!“ betont der derzeitige Präsident von Round Table Stade, Jörg Borgert. „Wir sind immer wieder überwältigt von der großen Hilfsbereitschaft der Kinder und ihrer Eltern.“

Im letzten Jahr kamen deutschlandweit rund 66.000 Geschenke zusammen, die in einem Konvoi von 29 Lastwagen zu den Kindern in den Zielländern gefahren und dort verteilt wurden. Der Beitrag aus Stade belief sich auf 647 Pakete - d.h. 647 lachende Kinderherzen! 

Auch außerhalb der direkt beteiligten Kindergärten und Grundschulen besteht die Möglichkeit, ein Geschenk für den Konvoi zu packen und dadurch Kinderaugen zum Leuchten zu bringen!

Wer sich auf diese Weise beteiligen möchte, kann Päckchen und auch eine kleine Barspende zur Deckung der Kosten des Konvois bis zum 14. November 2014 in Stade bei Augenoptik Cotte, Inselstraße Ecke Wallstraße, Foto Schattke am Pferdemarkt und bei Ford Tobaben, Altländer Straße, abgeben.

Dort gibt es auch Flyer mit Informationen, auch zum denkbaren Inhalt der Päckchen. Denn zum Beispiel gebrauchte Kleidung darf aus zollrechtlichen Gründen nicht eingepackt werden. Wichtig ist auch eine gut lesbare Angabe außen auf dem Paket, ob der Inhalt für einen Jungen oder ein Mädchen gedacht ist und in welcher Altersstufe (Baby, Kindergarten, Grundschule, Teenie). Weitere Infos im Internet unter www.weihnachtspaeckchenkonvoi.de